bisherige Veranstaltungen

16.06.2016
Claus Eisenmann & friends

image

Empfang des Seckenheimer Prinzenpaares
Nadine & Dominic

Rosenmontag, 08.02.2016, 14.11 Uhr

Zur 1250 Jahrfeier von Seckenheim und dem 3. Jubiläumsjahr in Folge sind Natascha und Dominic das Prinzenpaar von den Seggma Zabbe. Die Zabbe ist die Karnevalsabteilung des Sängerbundes 1865 e.V. Natascha und Dominic sind alte Fastnachter. Prinzessin Natascha ist gleichzeitig im Elferrat bei den Edinger-Kälble. Seit Jahren besteht zwischen den Zabbe und den Edinger-Kälble eine enge Verbindung.

Wir freuen uns sehr auf den Besuch des Prinzenpaares

Weihnachts-Bazar im atelierhof113

Die Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz stellt ihr Angebot vor und organisiert auch in diesem Jahr wieder einen Weihnachts-Bazar zu Gunsten der Demenzgruppen der Diakonie-Sozialstation Mannheim (*)

Der Weihnachts-Bazar findet
am
27. November  2015
10.00 – 17.00 Uhr


statt.

Neben vielen handwerklich gefertigten Artikeln wird es eine Bild-Versteigerung (Monet-Kunstdruck) geben.

Ebenso herzlich willkommen heißen Sie die Gewerbetreibenden:
Passiflora – Blumen, Feines & Schönes
die Boutique Living²
Elvira Treutler, UNICO – das haus der marken & manufakturen.

MaFiné wird kulinarische Köstlichkeiten anbieten.

Wir freuen uns auf SIE !

(*)
Die Betreuuungsgruppe für Menschen mit Demenz ist eine Einrichtung der Diakonie- Sozialstation Mannheim zur Unterstützung und Entlastung pflegender Angehöriger. Die gestaltung des Rahmenprogramms erfolgt durch eine Fachkraft, die Betreuung der Gäste durch bürgerschaftlich tätige Mitarbeiterinnen.

Kontakt und Information:
Tina Noe
Diakonie-Sozialstation Mannheim
Unionstraße 3
68309 Mannheim
Tel. 0621 / 1689-302
t.noe@diakonie.mannheim.de

 

Weihnachtliches Prosecco-Shopping
im atelierhof113
am
02.12.2015

bis 22.00 Uhr

SEGGEMA KUNSCHT im atelierhof113

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“ (Pablo Picasso)

diesem Zitat von Pablo Picasso folgend, findet erstmalig im idyllischen

„atelierhof113“
Seckenheimer Hauptstraße 113, 68239 Mannheim

am
24. Juli 2015 ab 18 Uhr

eine Ausstellung von regionalen Künstlern statt.

Mit ihren unterschiedlichen stilistischen Richtungen entstand ein reizvolles Künstler-Kollektiv, das nun die Begegnung mit dem Betrachter sucht.

Folgende Künstler sind mit ihren Werken zugegen:

Cornelia Goldmann Kunsthandwerk mit Boxen
Jürgen Werner Apel Digitalart
Marion A. Nickels. Fotografie
Ingmar de Jongste Skulpturen

Unterstrichen wird dieses Kunstevent von Live-Musik und den kulinarischen Köstlichkeiten des „MaFiné“.

Wir freuen uns, Sie und Ihre Freunde zu dieser Ausstellung begrüßen zu dürfen und wünschen allen Gästen genussvolle Stunden und anregende Begegnungen.

 

 

“Orientalische Nacht”

Samstag, 01.08.2015
18.00 Uhr-23.00 Uhr
Das allseits beliebte Sommerfest steht in diesem Jahr ganz  im Zeichen des Orients.
OrientalischeNacht_mit Logos
Eine orientalische Nacht, wie im Märchen. Lasst Euch verzaubern von Bauchtänzerinnen oder Geschichtenerzählern aus 1000 und 1
Nacht…… kulinarische Köstlichkeiten, Weine und Cocktails erwarten Euch.
Unkostenbeitrag: 10 Euro

 

Krimi-Lesung  mit Helmut Orpel
Tintorettos Geheimnis

Donnerstag 11.06.2015
Beginn 18.30 Uhr in den Räumen von
Elvira Treutler UNICO – Das Haus der Marken & Manufakturen im atelierhof113

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt, um Anmeldung wird gebeten per Mail an:
e.treutler@unico-ma.de.

Cover Tintorettos Geheimnis

Ein Porträt des venezianischen Malers Tintoretto (1518-1594) ist Gegenstand eines Gerichtsverfahrens in Worms. Es soll einer jüdischen Familie während der Nazizeit geraubt worden sein, doch während des Prozesses gelingt es dem Direktor des Wormser Museums, Dr. Oliver Treschko, zu beweisen, dass es eine zweite, ähnliche Fassung des Gemäldes gibt. Was hat es damit auf sich? Die Suche nach der Antwort auf diese Frage führt quer durch Europa und durch die Jahrhunderte.

Kunstgeschichtliche Recherche, kriminalistische Hochspannung und Historie, fantasievoll verdichtet, fließen zusammen zu einer spannenden Geschichte der Entstehung der modernen europäischen Gesellschaft.

Über den Autor:
MKU_Helmut_Orpel01

Helmut Orpel,1955 geboren, studierte in Heidelberg Kunstgeschichte, Philosophie und spanische Literaturwissenschaft in Heidelberg. Er promovierte über Politische Kunst in Spanien. Während und nach dem Studium arbeitete er als freier Redakteur bei verschiedenen Kunstzeitschriften und schrieb dabei zahlreiche Veröffentlichungen zu Kunstthemen. Mehrere Jahre leitete der Autor eine Galerie für moderne Kunst, organisierte internationale Kunstausstellungen und war Mitglied des Gemeinderats der Stadt Mannheim. Helmut Orpel ist Lehrbeauftragter im Fachbereich Gestaltung der Hochschule Mannheim. Er ist Mitglied des renommierten Mannheimer Literaturvereins Räuber 77.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>